Ministrantenarbeit im Bistum Limburg

Was machen wir?

Arbeitskreis für Ministrant/-innenarbeit

Im Mini-AK kommen aktive und ehemalige Ministranten-Leiter/-innen zusammen. Der AK unterstützt die Ministrant/-innenarbeit im Bistum Limburg. Seine Aufgabe ist es mit dem Referenten für Ministrant/-innenarbeit bei der Gestaltung und Entwicklung von Projekten und Veranstaltungen (Diözesander Jugendtag) für Minis im Bistum Limburg mitzuarbeiten. Daneben geht es um das Teamen bei verschiedenen Aktionen, wie die "Mini-Jungen bzw. Mädchen-Wochenenden" oder dem "Mini-Wochenende zum Buchen". Außerdem werden neue Projekte in der Ministrantenarbeit im Bistum Limburg gemeinsam angedacht und entwickelt.

Die Zusammenarbeit im Mini-AK

Der Mini-AK setzt sich aus Mitgliedern aus den verschiedenen Bezirken des Bistums zusammen. Dabei kommen in der Regel nicht mehr als drei Mitglieder aus einem Bezirk. Die Entfernungen machen es notwendig, dass sich der Mini-AK dreimal im Jahr für ein Tagestreffen in einem der Pfarreien der Mitglieder trifft. Diese Tagestreffen geben die Möglichkeiten, sich auszutauschen und an Projekten gemeinsam zu arbeiten. Daneben gibt es ein gemeinsames Wochenende, an dem intensiver an einem Projekt gearbeitet werden kann. Neben der Arbeit ist das Teilen von Glaubenserfahrungen ein wichtiger Bestandteil des Mini-AKs. Sowohl beim Tagestreffen als auch beim Wochenende gehören Gottesdienste und Gebetszeiten dazu.

Konkrete Projekte

In den nächsten Wochen und Monaten stehen verschiedene Projekte an. Seit einem Jahr arbeitet der Mini-AK an einem „Mini-Wochenende zum Buchen“, bei dem Pastorale Räume bzw. Pfarreien neuen Typs ein komplettes Wochenende mit Haus, Programm und Teamer buchen können.

Außerdem beginnen die Vorbereitungen für die Teilnahme des Bistums Limburg an der Romwallfahrt der Ministrant/-innen, bei denen der Mini-AK neben dem Kernteam eine wichtige Rolle spielt. Dazu gehört auch die Vorbereitung des nächsten Diözesanen Jugendtages 2014, auf dem die Romwallfahrt ein großes Thema sein wird.

Konzept und Vereinbarung

In einem Konzept sind die Grundlagen und Ziele für die Arbeit des Mini-AKs zusammengeschrieben. Mit einer Vereinbarung unterschreiben die Mitglieder, dass sie dem Konzept zustimmen und sich für ein Jahr der Zusammenarbeit bereit erklären. Diese kann in Rücksprache mit dem Referenten für Ministrant/-innenarbeit verlängert werden.

Downloads